Ingeborg Kraschl , Andreas Peters

Die Rückkehr der Lachse

Mi, 24.11.2010, 20 Uhr

Genre: Lesungen & Musik

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: E 6/5/4

„Rückkehr“ heißt der neue Erzählband von Ingeborg Kraschl, der verschiedene Prosatexte wie Erzählung, Satire, Kurzgeschichte und Parabel beinhaltet. Hier fügen sich Beziehungen in vielfältiger Weise in ein Thema. In der Erzählung „Eine Rückkehr“ begegnen wir einem nicht mehr jungen Ehepaar. Vera, der Gegenentwurf zu ihrem Mann Georg, scheitert an dessen Unverständnis. Beide, Vertreter gegensätzlicher Lebenshaltungen, müssen erkennen, dass sie ihren Weg nur unabhängig voneinander fortsetzen können. Als einzige Alternative erscheint die Rückkehr in ihre eigene Welt. In „Birken unauslöschlich“ kehrt Andreas Peters mit seiner zehnten Einzelpublikation als „Lachs“ auf die Laichgründe „Russlands“ zurück. Ein Vierteljahrhundert in Worte gekleidet, im Hirn durchbuchstabiert, mit Herzblut begossen, im Ausloten der Tiefe Russlands. Gedichte und Lieder, die eine Krisis schildern wie das Überschreiten eines Rubikon, das Leben einer Kirche im Untergrund, aber auch Herzflimmern und das normale Leben eines jungen Dichters und Christenmenschen. Auch Unveröffentlichtes aus „Rückkehr der Lachse“ erblickt das Licht der Welt. Umrahmt wird der Abend von der Band „Holzweg“. Ihre Musik kennzeichnet ein erdig-holziger Gitarrensound, kombiniert mit straighten Beats und rotzigen Bassläufen. Ingeborg Kraschl, geboren in Linz, zwei Jahre Schauspielstudium am Salzburger Mozarteum, anschließend Studium der Germanistik und des Sports in Wien und Salzburg, lebt in Bergheim bei Salzburg als Gymnasiallehrerin und Autorin; schreibt Lyrik und Prosa. Veröffentlichungen: Lyrik in Anthologien: Christoph Janacs: „Tauchgänge“ (arovell 2004), „Unerbittliche Sanftmut“ (arovell 2005). Andreas Peters, geboren in Tscheljabinsk-Ural (UdSSR). Lebt in Bad Reichenhall als Autor und Theologe und arbeitet als Krankenpfleger in Salzburg. „Preis des Lebens“ – internationaler deutschsprachiger Literaturpreis 2005; Veröffentlichungen u.a.: „Einmischung in innere Angelegenheiten“ (Erzählungen 2001), „Kinder, Narren und die Wahrheit“ (Kindergeschichten 2005), „Der Frost stellt Bilder aus“ (Gedichte 2008), „HALLELUJA HALLELUNEIN“ (Lieder, Segnungen, Gebete in der Bibel 2010), „Birken unauslöschlich“ (russisch-deutsche Gedichte 2010).