Julian Schutting

Wenn Schreibende reisen tun oder wandern, dann haben sie was zu schreiben

Sa, 25.09.2010, 19.30 Uhr

Genre: Lesungen

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: E 5

Mit Julian Schutting besucht einer der bedeutendsten Dichter des Landes das Café Wernbacher. Von der Literaturkritik wird Julian Schutting regelmäßig für seinen „überlegten und kunstvollen Umgang mit der Sprache“ gepriesen und als „begnadeter Stilist“ gefeiert, dessen Meisterschaft sich vor allem in der „peniblen Beschreibung kleiner Dinge“ und der „Ästhetik des Alltäglichen“ zeige. An diesem Abend geht es um das Thema, mit dem sich Julian Schutting in seinen bezaubernden Miniaturen „Auf der Wanderschaft“ (2009) auseinandersetzte, das Wandern und Reisen. Besonderheit des Abends: Der geschätzte Dichter aus Wien hat sich unter anonymen Zusendungen drei SalzburgerInnen ausgesucht, die mit ihm den Abend bestreiten werden und die sich auf den Kontakt mit dem Poeten freuen: Wolfgang Kauer, Alexander Peer und Horst Weber. Gerald Endstrasser und Wolfgang Pointner unterlegen den Abend mit feinen jazzigen Tunes. Julian Schutting lebt als freier Schriftsteller in Wien, Publikationen seit den frühen 70er Jahren, v.a. im Residenz Verlag. Inzwischen sind an die 50 Buchpublikationen erfolgt und mit allen wichtigen Preisen des Landes bedacht worden. Zuletzt erschienen „Zu jeder Tageszeit“, ein Hohelied auf die platonische Liebe, „An den Mond“ und „Auf der Wanderschaft“.