Herbert Reiter , Peter Reutterer , Brita Steinwendtner

Romundrom

Do, 22.01.2009, 20 Uhr

Genre: Buchpräsentationen zur bella città

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: E 6/5/4

Ein Abend über das Faszinosum Rom, ein Streifzug dreier Autoren durch eine Stadt, nach der sich viele sehnen, die intensiv beschrieben wurde, die sich lebensprall und gegensätzlich darbietet. So fällt der Blickwinkel der drei Autoren auch ganz unterschiedlich aus. Im ersten Teil stehen der Petersdom, einer der berühmtesten Plätze des Christentums und der römischen Metropole, sowie sein Umfeld im Brennpunkt der Texte. Im zweiten Teil machen sich die drei Autoren auf einen Rundgang durch die Gegensätzlichkeiten der Stadt, streifen über Plätze, durch Straßen und Literaturlandschaften, geben dabei ihren Assoziationen zu diesen Orten Ausdruck, lassen sich zu Reflexionen über Leben und Tod inspirieren. Herbert Reiter, geboren 1968, lebt in Altenmarkt/Salzburg. Nach einer Elektrolehre arbeitete er elf Jahre als Techniker in einer Computerfirma. Seit Herbst 1999 Studium der Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Erste Veröffentlichungen ab dem Jahr 2000, zuletzt erschienen: „Sucht Goldberg“ (2002), „Stimm“ (2004), „Reise Rom“ (2008). Peter Reutterer, geb. in Waidhofen a.d. Thaya, lebt in Bergheim bei Salzburg als Autor und Lehrer. 2003 Landesstipendium Salzburg. Buchpublikationen: „Forsthaus“ (1997), „Lokalaugenschein“ (1998), „Movies“ (2002), „Der Filmgänger“ (2002), „Silbercolt und Sommerliebe“ (Jugendroman, 2006), „Schräglage“ (2007), „Gegenlicht“ (2008). Brita Steinwendtner, geb. in Wels, lebt in Salzburg und ist u.a. seit 1990 Leiterin der Rauriser Literaturtage. Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie in Wien und Paris. 1973 bis 2001 freie Mitarbeiterin von ORF und ausländischen Rundfunk- und Fernseh-Anstalten. Jüngste Veröffentlichungen: „Im Bernstein“ (2005), „Jeder Ort hat seinen Traum“ (2007), „Du Engel Du Teufel“ (2008)