Georg Klein , Angela Krauß
Ursula Keller

Literaturhaus Hamburg: Georg Klein & Angela Krauss

Di, 09.05.2000, 20 Uhr

Genre: Lesungen

Veranstalter: Literaturhaus

Eintritt: öS 80,-/ 50,-

Das Literaturhaus Hamburg zu Gast in Salzburg. Ursula Keller, Leiterin des Literaturhauses an der Alster, berichtet von ihrer Arbeit und präsentiert Angela Krauss und Georg Klein. Kleins Roman "Libisissi" (1999) war "ein Buch, das quer zu allen Modeströmungen stand, etwas Raffiniertes, Spannendes, Kühnes und Bezwingendes, das endlich wieder einmal bewies, wozu Literatur in ihren Glücksfällen fähig ist." (Michael Maar) Ebenfalls 1999 erschien der Erzählband "Anrufung des Blinden Fisches". In 12 Prosatexten erzählt Klein von einer Männerwelt, bevölkert von Werbetextern, Info-Designern, EDV-Archivaren, usw. Sie alle sind beschädigte, gestresste, leistungswillige und ruhelose Agenten einer absurden Normalität, die allesamt ein Geheimnis haben oder einem nachspüren. Angela Krauss' Erzählungen und Romane wurden mehrfach ausgezeichnet. 1989 erschien "Kleine Landschaft", 1995 "Die Überfliegerin", 1999 "Milliarden neuer Sterne". In ihrem Roman "Sommer auf dem Eis" (1998) erzählt sie von einem Leben, das sich kaum bewegt und wenig Platz braucht: eine Decke im Gras, neben der Erzählerin, schlafend, der Körper des Geliebten, ein heißer Sommertag und die Zeit, die stillzustehen scheint. Angela Krauss: "Die Kunst ist der Traum im Leben des Menschen."