Raffaella Passiatore
Kurt Wölflingseder / Federico Diaz / Oscar Ovejero / Michele de Nicolo

Alles, was Sie schon immer über Tango wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten

Mo, 19.05.2008, 19.30 Uhr

Genre: Buchpräsentation, Tanz & Musik

Veranstalter: Societa Dante Alighieri Salzburg, erostepost

Eintritt: 8/6

Lesung in italienischer und deutscher Sprache (Raffaella Passiatore & Kurt Wölflingseder)
Gitarre: Federico Diaz
Gesang: Oscar Ovejero
Tanz: Michele De Nicolò & Raffaella Passiatore (Selbst)ironisch, frech, unverschämt, lustig, doch voller Melancholie und nur scheinbar voneinander unabhängig, bilden Raffaella Passiatores Erzählungen einen Erkundungsweg zwischen sozialen und existenziellen Problemen unserer Zeit. „Raffaella Passiatore gelingt es, Bilder in ausdrucksstarken Farben zu entwerfen, die die Sinne anregen. Ihre Beschreibungen nehmen vor unseren Augen nicht nur Formen an, sondern es gelingt der Autorin sogar, ihnen einen Duft, einen Geschmack zu geben – ja, sie lassen sich sogar berühren!“ (Marisa Langer, DrehPunktKultur Salzburg) Raffaella Passiatore, Autorin und Pianistin, stammt aus Mailand und lebt in Salzburg. Sie besuchte die Fakultät für Literaturwissenschaften und Philosophie an der Universität Bari, studierte Klavier am Konservatorium „Piccinni“ und schloss 1991 mit dem Konzertdiplom ab. Sie arbeitet an Multimedia-Projekten in Zusammenarbeit mit den Komponisten Arteom Denissov, Ingo Nagel und mit der Künstlerin Renate Korineck. Theaterproduktionen im In- und Ausland. Derzeit unterrichtet sie Klavier und Musiktheater am Musikum Salzburg und „Kreativ Schreiben“ am Institut Dante Alighieri Salzburg. Preisträgerin „Premio Firenze- Europa 2001“ Bereich Theater; 1. Preis für Lyrik: „Schreiben zwischen den Kulturen” 2004, Wien. Veröffentlichungen für den Verein Exil in Wien und Florestano Edizioni in Bari.