Ruth Aspöck , Margot Koller

Flüsse, Brücken, Ufer

Do, 02.06.2005, 20 Uhr

Genre: Buchpräsentation

Veranstalter: Grazer Autorenversammlung/Salzburg

Eintritt: 6/4

Die in Salzburg geborene Autorin und rührige Verlegerin Ruth Aspöck stellt die neueste Anthologie aus ihrem Verlag 'edition die donau hinunter' mit dem Titel 'Flüsse, Brücken, Ufer' vor und liest eigene Texte aus dieser und anderen Anthologien. Außerdem wird sie dem Salzburger Publikum auch ihre Edition präsentieren. Margot Koller wird ihren Text 'Salzach total' lesen. Eine Hommage an einen Fluß, den wir alle zu kennen glauben, den sie sich aber auf ungewöhnliche Weise - literarisch und wanderpaddelnd - erobert. 'Ich versuche, meinen Heimatfluß als ganzes zu sehen, das heißt seine Bruchstücke zu reihen - von der frühesten Kindheit bis zur Einmündung in eine breite, ziehende, anders gefühlte und benannte Wirklichkeit.' Ruth Aspöck, geboren 1947, Studien in Wien und Madrid, Promotion 1972, ist seit 1981 freischaffend und gründete den Verlag 'edition die donau hinunter', in dem zahlreiche Bücher erschienen sind, die sich mit dem Fluß, seinen Anwohnern, Ländern, aber auch anderen 'fließenden' Themen beschäftigen. Über 20 eigene Bücher zu verschiedensten Themen hat Ruth Aspöck inzwischen veröffentlicht, zuletzt erschienen: 'Schnaitheim Sommerheimat.' (Roman, 2000), '(S)trickspiel'(Prosa, 2003) .

Die Salzburgerin Margot Koller, geboren 1941 - 'derzeit Schwerpunkt Lyrik, sowohl themenzentriert, als auch medial präsentiert (Projekt 'Das getanzte Gedicht', steirischer. Herbst 2004), daneben Kurzprosa. Herausgabe und Beschäftigung mit Themen wie etwa Selbstmord entspricht dem sachlichen und philosophischen Interesse der Autorin.' Zuletzt erschienen: 'Selbstmord und Schriftstellerexistenz' (Hg., Eisenstadt, 1990), 'Alles fließt wie der Fluß' (2004), 'Paradoxe Welten einer paradoxen Welt' (Kürzestprosa, 2005). Büchertisch: edition die donau hinunter