Christoph W. Bauer , Lisa Mayer
Mohammed Eghbal

Du allein beschenkst die Diebe

Di, 10.05.2005, 20 Uhr

Genre: Lesungen & Musik

Veranstalter: prolit

Eintritt: 6/4

Musik: Mohammed Eghbal (persische Ney-Rohrflöte) 'Du allein beschenkst die Diebe', nennt sich der zweite Lyrikband der Salzburger Autorin Lisa Mayer, die schon mit ihrem Debüt 'Auf den Dächern wird wieder getrommelt' große Beachtung fand. Ein unverwechselbarer Ton und eigenwillige Sprachbilder bestimmen ihre Gedichte, die sich an den Grenzen sprachlicher wie existentieller Befindlichkeit 'ins Innerste der Sicht' vorwagen, die dem Körper Stimme geben und Raum. Im ständigen Wechsel und Wandel der Bedeutungen schreiben diese Gedichte Topographien des Verlangens nach Überschreitung, nach Entgrenzung von Körper, Sprache, Sinn. Das Wasser in seinen Formen und das Zusammenfließen von Texten aus vielen Jahrhunderten ist Gegenstand der 'fontanalia. fragmente' von Christoph W. Bauer, die sich nicht nur im Titel auf die römischen Brunnenfeste beziehen. Im wörtlich fließenden und spielerisch leichten Um- und Weiterschreiben von Zitaten springt 'ein Wort ins andere', verbinden sich Zeiten und Räume, lösen sich Bedeutungen auf und verbinden sich neu zu einem vielstimmigen Ineinander. Daß alles fließt, zeigt auch die äußere Gestaltung des bibliophilen Bandes, der als Leporello wie eine Textharmonika auseinanderzufalten und von beiden Seiten her lesbar ist. Lisa Mayer, geboren 1954 in Nassereith/Tirol, lebt in Salzburg als Logopädin und Schriftstellerin. Zahlreiche Veröffentlichungen von Lyrik und Kurzprosa, Teilnahme an internationalen Lyrikfestivals; Salzburger Landeslyrikpreis 1998. Buchveröffentlichung: 'Auf den Dächern wird wieder getrommelt. Gedichte' (Haymon Verlag, 1999). Christoph W. Bauer, geboren 1968 in Kärnten, lebt in Innsbruck. Zahlreiche Stipendien und Preise für Prosa und Lyrik, u.a. Priessnitz-Preis 2001, Publikumspreis beim Bachmann-Wettbewerb 2002. Publikationen: wege verzweigt. Gedichte (1999); die mobilität des wassers müsste man mieten können. gedichte (2001), Aufstummen. Roman (Haymon Verlag, 2004). Büchertisch: Rupertus Buchhandlung