Karl Müller

Begnadet für das Schöne

Di, 29.09.1992, 20 Uhr

Genre: Vortrag

Veranstalter: P.E.N. Club Salzburg

Zu einigen Aspekten der österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts zwischen Aufklärung und Gegenaufklärung Österreichische Literatur des 20. Jahrhunderts in der Spannung zwischen Tradition und Innovation, Emanzipation und Gegenemanzipation, Wahrheit und Lüge, zwischen Mut zu differenzierter Wahrnehmung und Harmonisierungs-Ideologie - österreichische Schriftsteller des 20. Jahrhunderts als Garanten für Weltoffenheit, Toleranz und Humanität, aber auch als Agenten der Macht und Gegenvernunft - zu oft vergessene Wirklichkeiten, erhebende, aber auch bedrängende.