Birgit Müller-Wieland , Robert Schindel

Literaturcafé im April

Mi, 29.04.1992, 20 Uhr

Genre: Lesung/ Buchpräsentation

Veranstalter: Literaturcafé im TOI-Haus

VA-Ort: TOI-Haus Birgit Müller Wieland (vormals Birgit Feusthuber ) (gemeinsam mit Gudrun Seidenauer und Andrea Wieser-Ostendorf, Gründerin der Anagrammgruppe "Azoth") liest ihren neuesten Prosatext "Verbrecherinnen". Dieser Text handelt von den zerstörerischen Verhältnissen zwischen Frauen aus drei Generationen. In den Körper der Enkelin graben sich nicht nur diese Verhältnisse ein: Der weibliche Körper wird zum Schlachtfeld. Robert Schindel präsentiert seinen Roman "Gebürtig". Daß alle Verständigung und Sehnsucht nach Liebe zwischen den Gebürtigkeiten, zwischen Juden und Nichtjuden, erdrückt werden von einer niemals vergehenden Vergangenheit - davon erzählt "Gebürtig", der erste Roman des als Lyriker bekannt gewordenen Robert Schindel. "Gebürtig" ist ein kunstvoll breites, episches Personengeflecht voll stiller Dramatik und bezwingender Dialogdramaturgie, dem Melancholie, sarkastischer Schmäh und Gedankenschärfe einen unverkennbaren Sprachstil verleihen.