Johann Barth , Fritz Popp , O.P. Zier

Dem Vergessen entreißen, dem Feuer

Do, 21.04.1994, 20 Uhr

Genre: Lesung und Buchpräsentation

Veranstalter: Grazer Autorenversammlung/ Salzburger Autorenversammlung

Eintritt: 60,-/ 30,-

Die GAV Salzburg gedenkt der Bücherverbrennung vom 30. April 1938 auf dem Salzburger Residenzplatz. Johannes Barth liest Texte von Kurt Tucholsky Fritz Popp liest aus "Als wärs ein Stück von mir" von Carl Zuckmayr O. P. Zier liest Prosa von Alexander Moritz Frey sowie Lyrik von Jakob Haringer. Der Verlag für Gesellschaftskritik/Wien präsentiert "Sichten und Vernichten. Von der Kontinuität der Gewalt". Dieses Buch ist eine Dokumentation des gemeinsam von SAG und GAV im Oktober 1993 veranstalteten Symposions mit Beiträgen von Dorothea Bruck, Lieselotte Eltz-Hoffmann, Christine Haidegger, Eva Jancak, Barbara Keller, Ernst Klee, Ludwig Laher, Johannes Neuhauser, Thomas Northoff, Rotraut Perner, Michaela Pfaffenwimmer, Fritz Popp, Elisabeth Reichart, Thomas Rothschild, Kathrin Röggla und Serafettin Yildiz.