Dorothea Bruck
Ludwig Laher / Christine Haidegger / Gert Kerschbaumer ...

1930-1995

Fr, 01.12.1995, 20 Uhr

Genre: Gedenkabend

Veranstalter: Salzburger Autorengruppe

Eintritt: 60,-/ 30,-

Dorothea Bruck, geboren 1930 in Linz, seit 1963 in Salzburg, intensiv berufstätig in Privatwirtschaft und Staatsdienst. 1965 Anfänge zum Schreiben. Veröffentlichungen: "Zwischen Spiegelwänden" (Lyrikband, 1984), "Zeitlese" (Lyrikband, 1986), "Unterwegs Daheim" (Lyrikband, 1989; alle Weilburg Verlag); Theaterstück: "EVOLU" oder "Die aufgeschobene Katastrophe" zum Thema Dritte Welt, aufgeführt bei der "Szene der Jugend" 1983. Veröffentlichungen in Zeitschriften, Anthologien und Rundfunk. Kolleginnen und Kollegen (Ludwig Laher, Christine Haidegger, Gert Kerschbaumer u.a.) rufen an diesem Abend die Lyrikerin mit teilweise unveröffentlichten Texten ins Gedächtnis, eine kurze ORF-Einspielung bringt Dorothea Bruck selbst noch einmal zu Gehör.