Elisabeth Steinkellner

Rauriser Literaturtage

Fr, 06.04.2018, 10.15 Uhr / NMS Rauris

Genre: zu Kindheit und Jugend

Veranstalter: Rauriser Literaturtage, Junges Literaturhaus, Leseland Salzburg

Eintritt: frei (Rauriser Literaturtage)

Bei den Rauriser Literaturtagen 2018 werden Kindheit und Jugend beleuchtet. Die Veranstalter freuen sich, für die Rauriser Kinder und Jugendlichen in Rauris Elisabeth Steinkellner und Heinz Janisch begrüßen zu dürfen! Im Gesamtwerk dieser beiden wichtigen österreichischen Autoren sind Kindheit, ihr Vergehen und ihr Weiterleben in uns immer wieder Thema. Mit virtuosem Spiel in Lyrik und Prosa erfreuen sie Menschen jeden Alters, im Besonderen auch junge! Heinz Janisch macht in den Volksschulen Rauris und Wörth am 5. April Veranstaltungen, Elisabeth Steinkellner kommt heute zu zwei Lesungen (mit anschließendem Gespräch) in die Neue Mittelschule Rauris. 

Sensibel schildert Elisabeth Steinkellner den Alltag Heranwachsender, jene Momente, in denen die Sinne hellwach sind und man das Leben doppelt so intensiv spürt. (Cornelia Gstöttinger, bn)

Elisabeth Steinkellner, geb. 1981 in Niederösterreich, hat in Wien eine Ausbildung zur Sozialpädagogin gemacht und Kultur- und Sozialanthropologie studiert. Seit 2010 veröffentlicht sie Geschichten und Gedichte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendliteraturpreis 2017, (für „die Nacht der Falter und ich“, Tyrolia 2016). Die Autorin lebt und arbeitet in Baden bei Wien.