Rafik Schami

Eine poetische Reise durch seine Geschichten

Mo, 10.10.2022, 19.30 Uhr

Genre: Mündliche Erzählkunst

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10

© Root Leeb

Kartenvorverkauf

„Erzählen ist seine Leidenschaft – seine Kunst, dem Alltag ein Quäntchen Zauber hinzuzufügen.“ (ZDF aspekte)

Wer ihn einmal gehört hat, will ihn wieder erleben! Denn nur wenige können Geschichten erzählen wie er, der seit über 35 Jahren bei mehr als 3.000 Auftritten sein Publikum mit seiner Erzählkunst begeistert. Nun nimmt uns Rafik Schami, der seit 2009 fast jedes Jahr im Literaturhaus Salzburg auftritt, mit auf einen poetischen Spaziergang durch seine Geschichten.

Der brillante Erzähler mit dem unglaublichen Gedächtnis gestaltet den Abend als eine Reise durch seine Literatur. Dabei wird uns der bekannte syrisch-deutsche Autor verraten, wie er von der legendären Scheherazade gelernt hat, Geschichten zu erfinden und warum sein Sternzeichen der Regenbogen ist, dessen Farben er alle benutzt, um in Worten zu malen – z.B. bei der Schilderung, warum eine Frau ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufen will. Und wie immer wird Rafik Schami Erzählstränge beginnen, sie fallenlassen und später wiederaufnehmen, um alles pointiert miteinander in einer literarischen Komposition zu verweben ...

Rafik Schami, geb. 1946 in Damaskus, wandert 1971 nach Deutschland aus und studiert Chemie. Heute zählt er zu den erfolgreichsten Autoren deutscher Sprache, seine Bücher – zuletzt „Mein Sternzeichen ist der Regenbogen“ und „Gegen die Gleichgültigkeit“ (beide 2021) – erscheinen in 32 Sprachen und sind vielfach ausgezeichnet, 2022 bekam er die Carl-Zuckmayer-Medaille.