Wahrheit

Sa, 30.04.2022, 11 Uhr / Salzburg Museum

Genre: Diskussion, Musik, Rede, Glockenspiel

Veranstalter: Initiative Freies Wort, Salzburg Museum, Verein Literaturhaus und zahlreiche Kooperationspartner

Eintritt: frei; Anmeldung im Museum

In Erinnerung an die Salzburger Bücherverbrennung am 30. April 1938 auf dem Residenzplatz organisiert die Initiative Freies Wort (Karl Müller, Albert Lichtblau, Tomas Friedmann) jedes Jahr eine Veranstaltung zu einem Thema, das Vergangenheit und Gegenwart verbindet.
Nach Zivilcourage und Haltung geht es in der Matinee heuer um Wahrheit.

Über „Wahrheit“ diskutieren Barbara Blaha (Autorin sowie Gründerin/Leiterin des Thinktanks Momentum Institut), Ilija Trojanow (Schriftsteller und Übersetzer) und Mirjam Zadoff (Historikerin und Direktorin des NS-Dokumentationszentrums München) mit Moderator Günter Kaindlstorfer. Musik: Irmgard Messin.
Anschließend, um ca. 12.30 Uhr, spricht die Salzburger Autorin Brita Steinwendter beim Mahnmal zur Bücherverbrennung. Danach erklingt die Glockenspiel-Komposition „Dona Dona“.

Persönliche Wahrnehmungen und Meinungen verdrängen zunehmend wissenschaftliche Erkenntnisse und Wahrheiten. Was passiert aber mit einer Gesellschaft, die Fakten nicht mehr als solche erkennt
und akzeptiert?

Kartenreservierung über Salzburg Museum:
office@salzburgmuseum.at