Anna Albinus , Ferdinand Schmalz

Revolver Christi & Mein Lieblingstier heißt Winter

Fr, 21.01.2022, 19.30 Uhr

Genre: Lesungen & Gespräch

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 10/8/6

Karten reservieren

Beide leben in Wien, veröffentlichten 2021 Debütromane und wurden ausgezeichnet: Die deutsche Autorin Anna Albinus – sie erhielt für ihre Novelle „Revolver Christi“ (edition.fotoTAPETA) den Debütpreis beim Österreichischen Buchpreis – und der gebürtige Grazer Dramatiker Ferdinand Schmalz. Er stellt seinen Roman „Mein Lieblingstier heißt Winter“ (S. Fischer) vor, für einen Textauszug bekam er den Bachmann-Preis.  Moderation: Tomas Friedmann und Ines Schütz.

„Grandioser Erstling!“, jubelte „Der Falter“ über die wilde Geschichte von Anna Albinus. Im Sommer 2018 zieht die alle 10 Jahre stattfindende Wallfahrt zum Revolver Christi so viele Besucher an wie nie zuvor. Ausgestellt ist neben der Reliquie in der Kathedrale auch eine der drei Ikonen des Christus an der Waffe. Und dann fällt ein Schuss.

„Wie eine österreichische Filmkomödie“, schrieb die FAZ über das skurrile Debüt von Ferdinand Schmalz. Der Wiener Tiefkühlkostvertreter Franz Schlicht soll einem makabren Wunsch nachkommen: Ein Kunde ist fest entschlossen, sich zum Sterben in eine Tiefkühltruhe zu legen. Doch die gefrorene Leiche ist plötzlich verschwunden.