Hildemar Holl, Gert Kerschbaumer

29. liteRADtour: Auf den Spuren von Max Reinhardt und Stefan Zweig

So, 19.09.2021, 14 Uhr

Genre: Geführte Radtouren

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 5

Seit 1993 radeln und spazieren auf Einladung des Literaturhauses – nach einer Idee von Leiter Tomas Friedmann – jedes Jahr an einem Sonntag im September Neugierige auf den biographischen Spuren von Schriftstellern wie Georg Trakl, Thomas Bernhard, H.C. Artmann, Peter Handke, Gerhard Amanshauser u.a. und deren Werken durch Salzburg. Geführt werden die Touren von Experten aus der Literaturszene, die Bekanntes und Unbekanntes erzählen – oftmals garniert mit Anekdoten und Textstellen.

Bei der diesjährigen liteRADtour werden zwei Touren angeboten:

a) Der Historiker Gert Kerschbaumer – er hat u.a. über den Kunstraub in der Zeit des Nationalsozialismus und zu Werken von Stefan Zweig publiziert – führt auf den Spuren von Stefan Zweig durchs jüdische Salzburg: vom Kapuzinerberg bis zum neuen Marko-Feingold-Steg.

b) Der Germanist Hildemar Holl – er ist u.a. Mitarbeiter im Literaturarchiv, Vorsitzender der Internationalen Zweig-Gesellschaft und Herausgeber – beschäftigt sich mit dem Theatermacher und Festspiel-Gründer Max Reinhardt: auf dessen Salzburger Wohnsitz Schloss Leopoldskron.

Treffpunkt für die liteRADtour 2021 – bitte kommen Sie per Fahrrad – ist wie immer um 14 Uhr vor dem Literaturhaus. Das Ende der beiden Touren ist für 17 Uhr geplant. Bei Schlechtwetter bitte um Anruf auf dem Info-Telefon: 0662 / 422411 (ab 12.30 Uhr).