Erika Pluhar

Gegenüber

Di, 10.01.2017, 19.30 Uhr

Genre: Lesung & Gespräch

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 10/8/6; Vorverkauf in der Rupertus Buchhandlung

Moderation: Hannes Eichmann

Die bekannte österreichische Schauspielerin, Sängerin und Schriftstellerin Erika Pluhar lässt in ihrem jüngsten Roman „Gegenüber“ (Residenz Verlag, 2016) die Freundschaft zweier ungleicher Frauen entstehen, die das Schicksal zusammenbringt – „und in diesem Mikrokosmos werden die großen Dinge der Menschheit verhandelt: Lebensmuster, Alter und Vergänglichkeit.“ (ORF)

Henriette Lauber blickt auf ein kreatives und arbeitsreiches Leben zurück. Als Cutterin von Kinofilmen tauchte sie in spannende Welten ein und konnte an der Seite eines geliebten Mannes tätig sein. Doch dies ist lange her, und sie lebt nun kontaktscheu und weitgehend isoliert in einer kleinen Innenstadtwohnung. Ihrem Patensohn aus der Westsahara gilt all ihre Liebe und Sehnsucht. Nach einem Schwächeanfall macht sie die Bekanntschaft ihrer jungen Nachbarin Linda, die sich um Henriette zu kümmern und ihre Nähe zu suchen beginnt ...
 

Erika Pluhar, geboren 1938 in Wien, wo sie lebt. Sie war seit ihrer Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar bis 1999 Schauspielerin am Burgtheater in Wien, textet und interpretiert Lieder, hat Filme gedreht und zahlreiche Bücher veröffentlicht, zuletzt die Romane „Im Schatten der Zeit“ (2012) und „Die öffentliche Frau“ (2013). 2009 erhielt die Autorin den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln.