Bernhard Aichner , Esmahan Aykol , Manfred Baumann , Petra Ivanov , Martin Walker , Franz Zeller

PENG! Krimifest 3

Sa, 05.11.2016, 19 Uhr

Genre: Lesungen, Gespräch & DJ Party

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14 / 12 / 10 (3-Tage-Pass € 36 / 30 /25)

Bernhard Aichner © Fotowerk
Esmahan Aykol © Husseyin Özdemir
Martin Walker © Klaus Einwanger

Am dritten Abend des Krimifests stellen sechs Autoren aus vier Ländern ihre neuen Bücher vor (Moderation: Karin Buttenhauser und Tomas Friedmann). Ab 22 Uhr legen die DJs vom Kollektiv Tanzbar Tanzmusik auf!

Bernhard Aichner zählt seit seiner „Toten­frau“-Trilogie zu den Stars der Krimi-Szene. Mit dem neuen Roman „Interview mit einem Mörder“ (Haymon, 2016) beweisen der Österreicher und sein Totengräber Max Broll wieder unheimliches Gespür.

Der Krimi „Istanbul Tango“ (Diogenes, 2016) der türkisch-deutschen Autorin Esmahan Aykol ist auch als Stadtführer zu lesen. Im kulinarischen Fall recherchiert Kati Hirschel die Geschichte einer Modejournalistin in Lebensgefahr ...

Die „Bruno“-Romane von Martin Walker erscheinen in 15 Sprachen. In seinem 8. Fall ahnt der Chef de police aus Südfrankfreich, dass im Weinkeller seines Jugendidols mehr als eine Leiche liegen dürfte.
Mit ihrem jüngsten Krimi „Täuschung“ (Unionsverlag, 2016) ist die Zürcher Autorin Petra Ivanov auf der Schweizer Beststellerliste gelandet. In dem Buch begibt sich eine Frau auf die Suche nach ihrem verschwunden Vater nach Thailand ...

Der Salzburger Kabarettist Manfred Baumann legt mit „Salbei, Dill und Totengrün“ (Gmeiner, 2016) neun würzig-witzige Kräuter-Krimis vor. Und Franz Zeller lässt sein Ermittlerduo Moll & Oberhollenzer in der winterlichen Mozartstadt ermitteln. „Sterben ist das Letzte“ (Droemer Knaur, 2015) heißt der kritisch-schräge Salzburg-Krimi.