Mats Wahl

Sturmland

Di, 08.11.2016, 11 Uhr / ab ca. 14 Jahren

Genre: der schwedische Autor erstmals in Salzburg

Veranstalter: Junges Literaturhaus, Salzburger Autorengruppe

Eintritt: € 3

ab 10. Schulstufe

Schweden 50 Jahre in der Zukunft: Verheerende Stürme verwüsten ganze Landstriche. Schnee fällt schon seit Jahren nicht mehr. Die meisten Menschen sind in die Städte gezogen, wo sie – aufgrund totalitärer Überwachung – weniger unsicher leben als die wenigen Familien auf dem Land. Die Protagonistin Elin ist im ersten der auf fünf Bände angelegten Dystopie 16 Jahre alt. Verlässt Elin das gesicherte Haus, muss sie mit Überfällen von wildernden Banden, mit Überwachung seitens der Regierung durch Drohnen und mit umherstreunenden Wildschweinhorden rechnen. Ein erster Konflikt entsteht unter anderem wegen der Kugellager für die Windrotoren, die am Land den Strom erzeugen und daher lebensnotwendig sind. Doch bald wird es politisch ...

Vorbereitung für den Veranstaltungsbesuch bedarf es keiner, eine Nachbesprecheung empfehlen wir allenfalls! (Fächer: Deutsch, Politische Bildung, Ökologie, Philo­sophie)

Mats Wahl, 1945 geboren, zählt zu den großen skandinavischen Jugendbuchautoren. Er hat über 40 Bücher veröffentlicht, darunter Romane für Kinder und Jugendliche, Theaterstücke, Drehbücher für Fernsehfilme und TV-Serien und pädagogische Fachbücher. Für sein Werk erhielt er neben zahlreichen anderen Preisen auch den Deutschen Jugendliteraturpreis. Bei Hanser erschienen u. a. „Du musst die Wahrheit sagen” (2011), ”Wie ein flammender Schrei” (2014) sowie die ersten beiden Bände der Sturmland-Saga: „Sturmland - Die Reiter” und „Sturmland - Die Kämpferin”. Im Herbst 2016 folgt der dritte Band der Reihe: „Sturmland - Die Gesetzgeber”