Beate Dölling

Der Sommer, in dem wir alle über Bord gingen

Fr, 22.04.2016, 10.30 Uhr / 10 bis ca. 14 Jahre

Genre: LeseAbenteuer ab 6. Schulstufe

Veranstalter: Junges Literaturhaus

Eintritt: € 3

Anmeldung ab 15. Februar 2016 unter 0662 422411-17

Zwischen den „eingebildeten Schnöseln” aus dem Internat und den „Dorftrotteln” der ansässigen Schule herrscht Krieg – das war schon immer so. Klar, dass Felix und seine Mitschüler/innen es sich nicht gefallen lassen können, dass ihre Turnhalle zukünftig von den Dörflern mitgenutzt wird. Sie planen einen kleinen „Sabotage-Akt.”, der so gut gelingt, dass die Rache nicht lange auf sich warten lässt. Dumm nur, dass Felix wach wird, als Lena von der Dorfschule – eine begeisterte Reiterin, die mit ihrem Pferd Bella sehr vertraut ist – nachts plötzlich in seinem Zimmer steht. Oder gar nicht so dumm?

 Die Autorin zeichnet den topografisch-sozialen Kontext der Kinder in diesem 270 Seiten starken Buch (dtv junior) nuanciert durch die Sprache der Protagonist/innen, wobei einige Ausdrücke und Redewendungen Sprecher/innen des österreichischen Deutsch eher nicht geläufig sind: Ein gute Gelegenheit, mit Ihren Schüler/innen in der Nachbereitung eine kleine Sprachbetrachtung zu machen und Nord- mit Süddeutsch zu vergleichen. Wir stellen Textauszüge zur Verfügung.