Katharina Höftmann , Walter Müller , Rainer Nikowitz , Thomas Raab , Erwin Riess , Roger Smith

peng! 4. Krimi-Fest

Fr, 19.10.2012, 19 Uhr

Genre: Lesungen

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10, 2-Tages-Festivalpass: € 23/20/17

Dieser Abend beschert gleich drei Krimi-Debüts:

Der Satiriker und profil-Kolumnist Rainer Nikowitz legt seinen ersten Krimi vor. Klar, dass es auch im Roman „Volksfest“ (rororo) nicht ganz ernst zugeht, auch wenn es mehr als eine Leiche gibt ... Auch der Krimi des Salzburger Autors und Trauerredners Walter Müller „Aus. Amen!“ (Molden) ist schräg und witzig. Ein Schriftsteller wird tot unter dem Bücherregal gefunden und mischt sich aus dem Jenseits ein ... Die deutsche Autorin und Journalistin Katharina Höftmann lebt in Tel Aviv. Ihr erster Krimi spielt in der Metropole der Sünde im Heiligen Land: „Stadt im Fieber“ (Aufbau) blickt hinter die Fassaden des modernen Israel.
In „Der Metzger bricht das Eis“ (Piper) von Thomas Raab steigt der originelle Ermittler in die eisigen Höhen eines scheinbar idyllischen Skiörtchens, um einen Blick in die Abgründe seiner Bewohner zu werfen. Erwin Riess führt in „Herr Groll im Schatten der Karawanken“ (Otto Müller) in die Untiefen der Kärntner Seele und beschreibt die Zustände eines in seiner Geschichte erstarrten Landes.

Stargast des Abends ist der südafrikanische Bestsellerautor Roger Smith. Zwei seiner Noir-Romane standen auf der Krimi-Welt-Bestenliste, nun liegt sein neuer Thriller vor: „Capture“ erzählt von einer gewalttätigen Gesellschaft in Kapstadt. Peter Arp liest aus der Übersetzung von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann: „Stiller Tod“ (Tropen bei Klett-Cotta) – ein Highlight des Krimi-Herbstes 2012!

22 Uhr: DJ Angelove mit „Kriminaltango“ u.a. Musik zum Abtanzen!