Friedrich Ani , Oliver Bottini , Zoran Drvenkar , Petra Ivanov , Eva Rossmann

peng! 4. Krimi-Fest

Do, 18.10.2012, 19 Uhr

Genre: Lesungen

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: € 14/12/10, 2-Tages-Festivalpass: € 23/20/17

Zum 4. Krimi-Fest wurden insgesamt elf Krimi-Autoren mit ihren Neuerscheinungen aus 2012 eingeladen: aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und aus Südafrika. Moderation: Christina Repolust, Manfred Baumann und Tomas Friedmann.

Friedrich Ani stellt kurz vor dem offiziellen Erscheinungsdatum seinen neuen Roman „Süden und das heimliche Leben“ (Droemer Knaur) vor, der sich um eine verschwundene Kellnerin dreht. Der Münchner Autor ist seit 2009 gemeinsam mit Eva Rossmann Fixstarter beim Krimi-Fest. Die in Wien lebende Autorin liest aus ihrem neuen Mira-Valensky-Krimi „Unter Strom“ (Folio), in dem sich Ökoaktivisten und Energiekonzerne einen mörderischen Kampf liefern. Zoran Drvenkar ist in Kroatien geboren, lebt in Deutschland und hat mit seinem fantastischen Roman „Der letzte Engel“ (cbj) einen virtuosen Thriller geschrieben! Ebenfalls in Berlin lebt Oliver Bottini. Sein Buch „Der kalte Traum“ (Dumont) ist ein hochpolitischer Krimi, bei dem man viel über die jüngere, blutige Geschichte des Balkans erfährt. Und die Schweizerin Petra Ivanov legt bereits den 6. Fall des Ermittlerduos Flint & Cavalli vor: „Leere Gräber“ (Appenzeller) beginnt mit der Bergung einer Leiche aus dem Zürichsee und führt bis nach Argentinien und in menschliche Abgründe ...

22 Uhr: Film „The Ladykillers“ (GB 1955, 97 Minuten, engl. OF mit deut. UT). Schwarze Kriminalgroteske von Alexander Mackendrick mit Alec Guiness, Kathi Johnson, Herbert Lom, Peter Sellers u.a.