, Friedrich Ani , Susanne Ayoub , Paulus Hochgatterer , Thomas Raab

2. Krimi-Fest

Do, 14.10.2010, 19 Uhr

Genre: Lesungen & Film

Veranstalter: Verein Literaturhaus

Eintritt: Keine Reservierungen, Kartenvorverkauf, Preise siehe unten

Nach dem erfolgreichen 1. Krimi-Fest im Herbst 2009 folgt heuer die Fortsetzung. Für den ersten Abend wurden zwei Autorinnen und drei Autoren eingeladen – Eva Rossmann und Friedrich Ani sind wieder dabei! Der Münchner Autor erzählt in seinem Jonas-Vogel-Roman „Die Tat“ (dtv) „behutsam und anrührend von den Menschen, die verwickelt sind und unter Verdacht stehen, die eigentlich nur ihr kleines Leben in Ruhe leben wollen – aber dann kommen ihnen ihre Gefühle in die Quere“, so die Jury der KrimiWelt-Bestenliste. Mehr als Aufklärung eines Mordfalls wollen in „Evelyns Fall“ (Folio Verlag) Eva Rossmanns Detektivinnen Mira Valensky und Vesna Krainer – sie fordern soziale Gerechtigkeit für eine Außenseiterin. Susanne Ayoub, Bestsellerautorin und Filmemacherin aus Bagdad, hat mit „Mandragora“ (Braumüller Verlag) den Roman eines Verbrechens geschrieben: Wien als Schauplatz eines esoterischen Nazikults, der den zweiten Weltkrieg überdauerte. Sprachlich beeindruckt Paulus Hochgatterer mit „Das Matratzenhaus“ (Deuticke) – ein verstörendes Buch über eine rätselhafte Serie von Kindesmisshandlungen in einer österreichischen Kleinstadt. Thomas Raab schickt seinen Ermittler Willibald Adrian Metzger in einen Fall, in dem Musik und bessere Kreise unrühmliche Rollen spielen: „Der Metzger holt den Teufel“ (Piper). 21.21 Uhr: Film „Der Knochenmann“ nach dem Roman von Wolf Haas Eintritt pro Abend: E 13/10 (inkl. Party), Kombi-Ticket für beide Abende: E 20/15 (inkl. Party),
5 E-Party- Ticket an Freitag-Abendkassa
Kartenvorverkauf (ab 1.10.): Rupertus Buchhandlung & Literaturhaus- Büro
Info-Telefon: +43 662 422411