Ausweg zur Freiheit - Arabische Autoren auf der Flucht in Salzburg

13.12.2015
Am Dienstag, dem 15. Dezember, findet von 18.30 bis ca. 20 Uhr im Salzburger Literaturhaus ein Begegnungsabend mit Texten und Musik syrischer und irakischer Künstler statt: zweisprachige Lesungen und Gespräche, Oud-Spiel und Buffet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind möglich.

An diesem Abend gastieren arabische Autoren im Literaturhaus Salzburg, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind. Es ist eine Begegnung mit Texten von Ayad Salim (Irak), Mahmoud Yakoub Agha und Tarek Deab (beide Syrien). Die Lesungen werden musikalisch von Oud-Spieler George Nasser (Syrien) begleitet. Das Projekt wurde von Hans Peter Picher (Caritas Salzburg) angeregt und in Zusammenarbeit mit dem Trägerverein des Literaturhauses entwickelt.
 
Deutsche Lesung: Christoph Janacs
Übersetzung: Maroine Dib
Moderation: Tomas Friedmann
Begrüßung: Hans Peter Picher

Eintritt: frei