Yves Grevet

Méto

Mi, 11.04.2018, 09 Uhr / BG Zaunergass

Genre: der frz. Bestseller-Autor zu Gast in Salzburg

Veranstalter: Junges Literaturhaus

Eintritt: 3 Euro

ab der 8. Schulstufe; Dauer ca. 70 Min.

64 Jungen leben in einem abgeschlossenem Haus und in einem rigiden, grausamen Erziehungssystem. Jede Stunde ihres Lebens ist reguliert, zu Bestrafungen wird man in die Kühlkammer gesperrt und wer für sein Bett zu schwer wird, verschwindet. Doch neben der Angst und dem Spitzeltum sorgt gerade diese Dikatur unter den Buben für Freundschaften, Mut und Kampfgeist ... Der Salzburger Schauspieler Christian Sattlecker liest (nach Angaben des Autors) Textpassagen aus der Trilogie auf Deutsch. Das Gespräch der Schüler/innen mit dem Autor wird konsekutiv gedolmetscht. Der Text passt für jedes Alter ab ca. 13 Jahren, wir werden bei der Reservierung um Altersgleichheit in den einzelnen Veranstaltungen sorgen. Unerrichtsmaterial des Hanser-Verlags kann bei Peter Fuschelberger angefordert werden.

Yves Grevet, geb. 1961 in Paris, Ausbildung zum Lehrer in Melun, zwei Jahre Französischlehrer in der Türkei,  Yves Grevet ist verheiratet und hat drei Söhne. Seine dystopische Romantrilogie um den jungen Méto wurde in Frankreich innerhalb kurzer Zeit zum Bestseller. Er lebt in Lognes